Secret Headliner

+ Sondaschule + Adam Angst

Fr 30.08.2024 I Kloster Schiffenberg

Einlass: 16:30 Uhr I Beginn: 18:00 Uhr

Punk- und Alternative-Rock Fans aufgepasst: Am 30. August könnt ihr euch auf ein fulminantes Konzerterlebnis beim Gießener Kultursommer freuen! Dann nämlich wird unser Secret Headliner auf dem Schiffenberg zu Gast sein der sich mit „Sondaschule“ und „Adam Angst“ grandiose Gäste ins Vorprogramm geladen hat. Mit seinen energiegeladenen Auftritten wird das Powertrio die Kloster Mauern mächtig zum Beben bringen! 

„Sondaschule“ können mittlerweile auf eine 25-jährige Bandkarriere zurückblicken, die sie von den kleinsten Bühnen bis auf die größten Festivals und mehrfach in die Top-Ten der offiziellen deutschen Charts führte. Als Pioniere des deutschen Ska-Punk eroberten sie sich mit ihrem einzigartigen Sound, eingängigen Texten und großartigen Konzerten einen festen Platz in der deutschen Musikszene. Die sechs Musiker aus dem Ruhrgebiet, die das Beste aus Ska, Punk, Reggae und Rock zu einem mitreißenden Sound fusionierten, sind bekannt für ihre humorvollen, oft sozialkritischen Texte. Ob energiegeladene Hymnen oder auch leisere Stücke – jeder Song von ihnen klingt wie eine musikalische Party. Und genau das werden sie auch in Gießen zeigen: die Essenz einer unvergleichlichen Live-Atmosphäre. 

„Adam Angst“ spielen treibenden, zeitgemäßen Punkrock mit deutschen Texten, haben sich aber schon immer von anderen deutschen Punkrock-Bands deutlich abgehoben. Auch das aktuelle Album „Twist“ ist zugleich unterhaltsam und doch auch mehr als „nur“ Unterhaltung. In ihren immer wieder bissigen Songs geht es vor allem um sozialkritische und politische Themen, oft serviert mit einer ordentlichen Prise Humor oder Sarkasmus. So treffen auch die neuen Songs wieder gnadenlos perfekt die gesellschaftliche Situation in Deutschland. Denn Felix Schönfuss, David Frings, Roman Hartmann, Christian Kruse und Johannes Koster sprechen bei allem musikalischen Spaß auch gerne unbequeme Themen an. Und Mastermind und Sänger Felix Schönfuss ist natürlich bekannt dafür, dass er nicht mit deutlichen Worten geizt.

Punk- und Alternative-Rock Fans aufgepasst: Am 30. August könnt ihr euch auf ein fulminantes Konzerterlebnis beim Gießener Kultursommer freuen! Dann nämlich wird unser Secret Headliner auf dem Schiffenberg zu Gast sein der sich mit „Sondaschule“ und „Adam Angst“ grandiose Gäste ins Vorprogramm geladen hat. Mit seinen energiegeladenen Auftritten wird das Powertrio die Kloster Mauern mächtig zum Beben bringen! 

„Sondaschule“ können mittlerweile auf eine 25-jährige Bandkarriere zurückblicken, die sie von den kleinsten Bühnen bis auf die größten Festivals und mehrfach in die Top-Ten der offiziellen deutschen Charts führte. Als Pioniere des deutschen Ska-Punk eroberten sie sich mit ihrem einzigartigen Sound, eingängigen Texten und großartigen Konzerten einen festen Platz in der deutschen Musikszene. Die sechs Musiker aus dem Ruhrgebiet, die das Beste aus Ska, Punk, Reggae und Rock zu einem mitreißenden Sound fusionierten, sind bekannt für ihre humorvollen, oft sozialkritischen Texte. Ob energiegeladene Hymnen oder auch leisere Stücke – jeder Song von ihnen klingt wie eine musikalische Party. Und genau das werden sie auch in Gießen zeigen: die Essenz einer unvergleichlichen Live-Atmosphäre. 

„Adam Angst“ spielen treibenden, zeitgemäßen Punkrock mit deutschen Texten, haben sich aber schon immer von anderen deutschen Punkrock-Bands deutlich abgehoben. Auch das aktuelle Album „Twist“ ist zugleich unterhaltsam und doch auch mehr als „nur“ Unterhaltung. In ihren immer wieder bissigen Songs geht es vor allem um sozialkritische und politische Themen, oft serviert mit einer ordentlichen Prise Humor oder Sarkasmus. So treffen auch die neuen Songs wieder gnadenlos perfekt die gesellschaftliche Situation in Deutschland. Denn Felix Schönfuss, David Frings, Roman Hartmann, Christian Kruse und Johannes Koster sprechen bei allem musikalischen Spaß auch gerne unbequeme Themen an. Und Mastermind und Sänger Felix Schönfuss ist natürlich bekannt dafür, dass er nicht mit deutlichen Worten geizt. 

Die Veranstaltung ist unbestuhlt.

 

PARKEN

Ohne Parkticket ist KEIN Parken auf dem Schiffenberg möglich! Der Shuttlebus zwischen der Haltestelle Philosophikum der Universität (P+R) und dem Schiffenberg ist kostenfrei – auch ohne Konzertticket.

Es besteht die Möglichkeit auf den Parkplätzen vor dem Kloster Schiffenberg zu parken. Dieser Parkplatz ist auf 250 Fahrzeuge limitiert. Die Parktickets können auf 3 verschiedene Arten im Vorverkauf erworben werden:

  • Kombiniert: Online beim Kauf einer Konzertkarte als Zusatzoption
  • Einzeln: Nur das Parkticket, wenn man bereits ein Konzertticket hat im Shop
  • Bei einer Vorverkaufsstelle kombiniert oder einzeln

PRÄSENTIERT VON

PRESSEBEREICH

Alle Dokumente und Bilder

Weitere Veranstaltungen